Archiv der Kategorie: Berichte Erste Mannschaft

Hier finden Sie Berichte zu Spielen der Ersten Mannschaft.

13. Spieltag: Beim SV Morbach 2

(13.Spieltag) SV Morbach 2-SV Hetz. 2-4

 

                                Unnötig den Gastgeber stark gemacht

 

Unsere Jungs hatten an diesem Sonntag etwas weniger Zeit zum ausschlafen, da das Spiel in Morbach schon früher angepfiffen wurde, aufgrund der Anschlusspartie der Morbacher A-Elf um 14.30 Uhr. Nichts desto trotz legte unsere Mannschaft auf dem schönen, jedoch rutschigen Rasen, einen super Start hin und gingen in der 4 min nach einer tollen Doppelpassstafette durch Daniel Hahn in Führung.

Das Spiel plätscherte nun etwas dahin und so dauerte es bis zur 37 min als Daniel Hahn das 0-2 für unser Team erzielen konnte.

Die Führung war aber nicht ganz gerechtfertigt, da unsere Mannschaft mit vielen Fehlpässen und Alleingängen den Gegner unnötig stark machte. Die Morbacher Reserve ging jedoch sehr sehr fahrlässig mit ihren Chancen um!

Halbzeit!

Nach der Pause bot sich den Zuschauern kein anderes Bild. Morbach war nun konsequent am Drücker, so dass sie in der 60 min den gerechten Anschlusstreffer erzielen konnten. Die Freude dauerte aber nicht lang an, denn in der 65 min war es Ralf Tibo, nach tollem Pass von unserem Libero Benny Marquenie, der das 1-3 erzielte. 5 min später schloss Patrick Hahn einen tollen Pass von Bruder Daniel schön zum 1-4 ab. Doch die Morbacher gaben zu keiner Zeit des Spiels auf und so gelang ihnen noch der Anschluss zum 2-4.

Christian Thimm hätte das Ergebnis noch auf 2-5 hochschrauben können, doch ihm versagten bei dem Elfmeter, nach Foul an Ralla Tibo, die Nerven.

So blieb es beim 2-4 für unser Team und bleiben auch nach dem 13. Spieltag weiter ungeschlagen. Dieses Spiel war gleichzeitig die dritte Runde im Kreispokal!!!

 

Die Aufstellung:

S.Marquenie-B.Marquenie-D.Eilenz (F.Reuland)-T.Follmann (Jo Hoffmann)-V.Schönhofen-D.Kön-P.Hahn-D.Hahn (M.Lehnertz)-F.Sungen- C.Thimm-R.Tibo

12. Spieltag: SG Gonzerath

      (12.Spieltag) SV Hetz.-SG Gonzerath 1-0

 

                                                   Matchwinner Daniel Hahn

 

Die SG aus Gonzerath war sehr defensiv eingestellt und sie beschränkte sich ausschließlich auf ihre defensiven Aufgaben, so das sie am Spiel nach vorne überhaupt nicht teilnahm.

Wir taten uns sehr schwer gegen diesen kompakten Abwehrverbund

Chancen herauszuspielen. Unser Team versuchte es anfangs über den agilen Daniel Hahn auf rechts, jedoch ohne zu zwingenden Torchancen zu kommen.

In der Offensive wurde zu wenig miteinander agiert und so entstand wenig Gefahr für das Tor der Gonzerather.

Halbzeit

Nach dem Wechsel wurde dann mehr über beide Aussenseiten unsere Schnelligkeit ausgespielt aber die Chancen wurden immer wieder vom guten Gonzerather Schlussmann oder vom Torgehäuse vereitelt. Der Pfosten hinderte uns allein dreimal am Torjubel!

Erst als Daniel Hahn in der 70 min wunderbar freigespielt wurde, brachte er die verdiente Führung und den Lohn für die gesamte Mannschaft, die das Spiel über 90 Spielminuten bestimmte.

 

 

Die Aufstellung:

T.Braun-J.Haubrich (D.Eilenz)-B.Marquenie-T.Follmann-V.Schönhofen-D.Kön-P.Hahn-D.Hahn (Jo Hoffmann)-C.Thimm-F.Sungen-M.Lehnertz (R.Tibo)

11. Spieltag: SG Laufeld 2

(11.Spieltag) SG Laufeld 2-SVHetz. 1-6

 

                                        Kampfsieg auf schlechtem Rasen

 

Auch wenn die Überschrift nicht zum Ergebnis passt, war der Auswärtssieg, bei der SG Laufeld 2, anfangs hart umkämpft. Die Gastgeber hatten die besseren Gelegenheiten in der Anfangsphase und in der 15 min wäre ihre Überlegenheit fast durch einen sehenswerten Freistoss belohnt worden, jedoch behielt unser Torwart Thomas Braun einmal mehr die Nerven… Nach einer halben Stunde dann die 1-0 Führung für Laufeld durch einen unnötigen Freistoss am 16er. Thomas Braun war chancenlos. Die 1. Hälfte ging ganz klar an die Gastgeber, die auch deutlich höher hätten führen können.

Doch kurz vor der Pause fiel doch noch der bis dato völlig unverdiente Ausgleich durch Martin Lehnertz, nach klasse Vorarbeit von Paddy Hahn. 1-1!

Halbzeit

Nach der Pause kam unsere Mannschaft, wie so oft, stärker aus der Kabine. Es dauerte aber bis zur 66 min als das erlösende 1-2 durch Daniel Hahn fiel. Der gerade eingewechselte Ralf Tibo hatte Daniel wunderschön mit einer Flanke bedient. Nur 4 min später dann das erlösende 1-3, durch einen Konter über Patrick Hahn, der wunderbar seinen Bruder Daniel freispielte. Nun war der Bann gebrochen und Laufeld ließ die Köpfe hängen, so durfte unser „Oldie“, Volker Schönhofen, in der 83 min zum 1-4 einschiessen. Wiederum nur eine Minute später erhöhte Daniel Hahn, erneut durch einen Konter, zum 1-5. Mit dem Schlusspfiff krönte Ralf Tibo seine bis dato beste Saisonleistung mit dem 1-6!

 

Fazit: In der 1.Hälfte zeigten wir wirklich keinen schönen Fussball und hätten bis zur Pause viel höher zurück liegen können, aber dank einer enormen Leistungssteigerung der Jungs in der 2. Hälfte, geht der Sieg auf  dem Acker in Niederöfflingen völlig in Ordnung!!!

Die Aufstellung:

T.Braun-J.Haubrich (ab 80 min F.Reuland)-D.Eilenz-T.Follmann-V.Schönhofen-D.Kön-F.Sungen (ab 88 min A.Müller)-P.Hahn-D.Hahn-J.Hoffmann-M.Lehnertz (ab 65 min Ralla Tibo)

9.Spieltag: SV Blankenrath


(9.Spieltag) SV Hetz.-SV Blankenrath 2-0

           

                                      Rudi´s glückliches Händchen

 

Das Heimspiel gegen den SV Blankenrath fand dieses mal an einem Freitag statt. Anscheinend war unsere Mannschaft den Rhythmus dieser Woche nicht gewohnt (nur 1 mal Training), denn dies machte sich deutlich in unserem Spiel bemerkbar!

Eine halbe Stunde verstrich bis der SVH zur ersten kleinen nennenswerten Chance kam. Frank „Rob“ Sungen scheitert jedoch mit einem Freistoss am Blankenrather Schlussmann.

 Der Ausfall des Grippegeschwächten Christian Thimm machte sich deutlich in unserer Offensivabteilung bemerkbar. Blankenrath hingegen spielte munter auf und war besonders nach Kontern brandgefährlich! So war das Ergebnis der Torschüsse in der ersten Hälfte (SVH 2 Torschüsse, Blankenrath 8 Torschüsse) durchaus frustrierend! Die 8 Torschüsse von Blankenrath waren keinesfalls ungefährlich, entweder scheiterten sie an eigener Dummheit oder unser starker Torwart Thomas Braun war rechtzeitig zur Stelle.

Halbzeit!

Auch nach der Halbzeit bot der SVH den Zuschauern keine starke Partie, bei Blankenrath versagten aber ebenfalls die Kräfte!

So dauerte es bis zur 59 min als unser Team einen Handelfmeter zugesprochen bekam. Unser Captain Tom Follmann scheiterte aber an dem ebenfalls sehr starken Torwart des SV Blankenrath.

Chancen waren von diesem Zeitpunkt an Mangelware, bis zu dem Zeitpunkt als Christian „Hanni“ Thimm eingewechselt wurde. In der 86. Minute schlug Tom „Presslufthammer“ Follmann mit allem Gefühl (sein kleiner Spitzname soll nicht bedeuten das er kein Gefühl hat J) einen Freistoss auf den lang stehenden „Hanni“ Thimm, der nur noch zum erlösenden 1-0 einnicken musste. In der 90. min sogar noch das 2-0 durch Patrick Hahn, nachdem der zuvor eingewechselte Martin „Mayo“ Lehnertz seinen Blankenrather Gegenspieler gekonnt gestört hatte und Patrick nur noch das machen musste was ihn auszeichnet.

Fazit:

Von einem verdienten Sieg kann keinesfalls die Rede sein aber solche Spiele müssen auch erst einmal gewonnen werden. Unser Coach Rudi Jung bewies mit seinen Einwechslungen ein sehr gückliches aber erfolgreiches Händchen!

 

Die Aufstellung:

T.Braun-J.Haubrich-D.Kön-T.Follmann-V.Schönhofen-A.Müller(ab 46. min F.Reuland)-P.Hahn-D.Hahn-Jo Hoffmann(ab 87. min M.Lehnertz)-F.Sungen-R.Tibo(ab 83. min C.Thimm)

8.Spieltag: Bei der SG Niederkail


(8.Spieltag) SG Niederkail-SVHetz. 1-7

 

                 Klitzekleiner Schönheitsfleck auf weisser Weste

 

Nach dem sensationellen 9-0 Heimerfolg letzte Woche gegen Thalfang mussten wir diesen Sonntag bei der SG Niederkail antreten. Niederkail selbst hatte bis dato die Zweitbeste Abwehr in ihren Reihen, so wäre unser Coach, Rudi Jung, im Vorfeld mit einem Remis zufrieden gewesen! Doch es sollte nicht so sein…

Bereits nach 7 min hatte „Ralla“ Tibo eine Riesenchance zum 0-1, doch die Latte verhinderte den ersten Torjubel der Hetzerather. In der Folgezeit hatte Chrisi Thimm noch 2 gute Möglichkeiten per Fernschuss, die aber beide knapp neben dem Tor landeten. So dauerte es bis zur 24 min als Frank „Rob Zombie“ Sungen den Ball mit einem sehenswerten Freistoss ins Tor zimmerte. Jetzt war der Bann gebrochen und Thomas Follmann erhöhte nur 3 min später per Kopf!!!! auf 0-2. Da scheint sich die neue Frisur schon bezahlt zu machen… Das Spiel trug sich fast nur in Gegners Hälfte ab und Chancen für Niederkail waren Mangelware. In der 38 min dann das 0-3 durch Daniel Hahn der sich auf rechts durchsetzte und ins lange Eck verwandelte.

Halbzeit!

Unser Team kam nach der Halbzeit sehr verschlafen aus der Kabine und die vielen Fehlpässe ermöglichten den Niederkailern Chancen noch mal ran zu kommen. Niederkail hatte das Spiel bis zur 60 min nun im Griff doch dann führte unser Libero Benny Marquenie einen Freistoss sehr schnell auf Daniel Hahn aus, der brauchte den Ball nur noch quer auf sein in der Mitte wartenden Bruder Patrick zu legen. Nun war die Tiefschlafphase des SVH auch zu Ende, so dass wir auch wieder schönen Fussball zeigen konnten auf dem sehr schwierig zu bespielenden Platz in Niederkail. In der 70 min dann das 0-5! Nach einer flach ausgeführten Ecke von „Ralla“ Tibo packte Tom Follmann dann seinen auch im Training gefürchteten „Presslufthammer“ aus und netzte den Ball knallhart ein. 4 min später dann der klitzekleine Fleck auf unserer weissen Weste. Nach einem langen Einwurf der landete der Ball, wie auch immer, vor den Füssen des Niederkailer Angreifers und der brauchte nur noch einzuschieben! Anschlusstreffer 1-5.Jedoch hielt die „Freude“ der Niederkailer nur kurz, denn Daniel Hahn nutze in der 77 min einen Ballverlust der Niederkailer eiskalt zum 1-6 aus. Kurz vor Spielende (88 min) bekamen wir noch einen Elfmeter zugesprochen den Christian Thimm in Ronaldinho-Manier ins Tor Zum 1-7 lupfte!! Die meisten werden sich wohl gefragt haben wo Christian Thimm soviel brasilianisches Blut her hat… J

Die Torfolge:

24. Minute: (0-1) Frank Sungen

27. Minute: (0-2) Tom Follmann

38. Minute: (0-3) Daniel Hahn

60. Minute: (0-4) Patrick Hahn

70. Minute: (0-5) Tom Follmann

74. Minute: (1-5)

77. Minute: (1-6) Daniel Hahn

88. Minute: (1-7) Christian Thimm

 

 

Fazit:

Ein sehr ansehnliches Fussballspiel mit wiedermal vielen Toren! Sogar Rudi war sprachlos!!! Es gilt aber weiterhin konzentriert zu bleiben und keinen Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen!

 

Die Aufstellung:

T.Braun-J.Haubrich(ab 81 min F. Reuland)-B.Marquenie-T.Follmann-V.Schönhofen(ab 55 min Jo Hoffmann)-D.Kön-P.Hahn-D.Hahn-C.Thimm-F.Sungen(ab 61 min M.Gressnich)-R. Tibo

                                                                                                                    (Sermo)

7.Spieltag: Spfr. Thalfang


(7.Spieltag) SV Hetzerath-Spfr. Thalfang 9-0

 

                              Sonntäglicher Kegelausflug-Alle Neune

 

Die Zuschauer aus Hetzerath bekamen an diesem Tag für ihr Geld richtig was geboten! Ein so genannter Experte warnte im voraus die Mannschaft des SVH im Gästebuch unserer Homepage, das uns an diesem Tag die erste Heimniederlage drohe.

So war die Mannschaft „gewarnt“ und das Spiel begann recht flott. Allerdings hielten sich unsere Spieler meist in der Hälfte von Thalfang auf. So dauerte es jedoch bis zur 23 min als Daniel Hahn mit einem Schuss ins lange Eck den Torreigen eröffnete. Da die Gäste sich fast nur mit Fouls zu helfen wussten, bekamen wir in der 28 min einen Foulelfmeter zugesprochen den Tom Follmann sicher verwandelte! Vorausgegangen war ein Foul an Patrick Hahn. Nur eine Minute später bekamen wir erneut einen Foulelfmeter zugesprochen, nachdem Daniel Hahn zu Fall gebracht worden war. Ralf Tibo verwandelte ebenfalls wie Tom Follmann sehr sicher. In der 33 min hatte Michael Gressnich die Chance auf 4-0 zu erhöhen, doch sein Schuss, nach toller Flanke von Patrick Hahn landete knapp neben dem Tor. In der 37 min erhöhte dann Daniel Hahn mit einer schönen Einzelleistung auf 4-0.

Halbzeit

Nach der Halbzeit ging es munter weiter. So klingelte es in der 49 min in der „Schiessbude“ Thalfang erneut als Daniel Hahn nach Zuspiel von unserem Captain Tom Follmann locker einschob. Unsere Mannschaft spielte sich regelrecht in einen Rausch und fing sogar an zu zaubern und endlich mal zu kombinieren!!!!!! So konnte „Ralla“ Tibo eine wunderschöne Kombi zum 6-0 abschliessen. Es dauerte nun knapp 20 min als in der 77 min wiederum Daniel Hahn nach Zuspiel seines Bruders Patrick zum 7-0 traf. In der 80 min kam dann Thalfang das erste mal gefährlich vor unser Tor, als ein Freistoss von der Unterkante der Latte zurück ins Feld sprang jedoch wurde dieser Ball geklärt. In der 88 min traf dann auch Thalfang das Tor, allerdings war es das eigene. 8-0! Den Schlusspunkt und sogleich der Endstand von 9-0 erzielte Christian Thimm auf Vorarbeit von Patrick Hahn.

Dieser Erfolg, hat glaub ich auch diesen gewissen Experten aus Thalfang verstummen lassen, denn er sah einen Bärenstarken SVH!!!

Ganz grosses Tennis Jungs!!! 😉

Die Torfolge:

23. Minute: Daniel Hahn
28. Minute: Thomas Follmann (Foulelfmeter)
29. Minute: Ralf Tibo (Foulelfmeter)
37.
Minute: Daniel Hahn
49. Minute: Daniel Hahn
58. Minute: Ralf Tibo
77. Minute: Daniel Hahn
86. Minute: Erster Torerfolg eines Thalfangers, leider ins falsche Netz
90. Minute Christian Thimm

 

Fazit: Ein grosses Lob gebührt an diesem Tage Patrick Hahn, der eine Weltklasse Partie ablieferte. Er war nahezu an fast jeder Offensiv-Aktion beteiligt und deshalb war er mit dieser grossen Mannschaftsleistung maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt!!!

 

 

Die Aufstellung:T.Braun-J.Haubrich(ab 75 min D.Kaupp)-D.Kön-T.Follmann-V.Schönhofen(ab 24 min M.Gressnich)-A.Müller-P.Hahn-D.Hahn-Chr.Thimm-F.Sungen-R.Tibo(ab 72 min M.Lehnertz)                       

                                                                                                                    (Sermo)

6.Spieltag: Bei der SG Bruch


(6.Spieltag) SG Bruch-SV Hetzerath

                                                  

Who is Mu?

 

Unsere Jungs aus Hetzerath konnten im Prestigeduell gegen die SG Bruch, 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Die erste Aufregung fand aber schon nach 2 min vor unserem Tor statt, als unser Verteidiger Jan „Haui“ Haubrich den Ball fast ins eigene Tor beförderte. Er konnte aber seinen Fehltritt selbst noch auf der Linie bereinigen. In der Folgezeit kam die SG aber kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Die größten Chancen für die Führung hatten Benny Marquenie und Christian Thimm per Kopf nach je 2 Eckbällen von „Ralla“ Tibo. Bei Benny klärte jedoch der Torwart und bei „Hanni“ Thimm klärte der 1,20 m Mann der SG auf der Linie. Nach 27 min war es dann soweit, als Daniel Hahn eine Kopfballstafette im 16er in Horst Hrubesch Manier abschloss. Nach gespielten 35 min legte Frank „Rob Zombie“ Sungen ein tolles Solo auf´s Parkett, er scheiterte aber mit seinem schwachen linken am Brucher Torwart. Der direkte Gegenzug der Brucher konnte von Thomas Braun vereitelt werden.

Halbzeit!

Unsere Mannschaft kam nach der Halbzeit schnell aus der Kabine zurück, jedoch nicht hellwach. In der 47 min ergab sich für Bruch eine Riesenchance weil Daniel Hahn seine Mitspieler übersah. Der Stürmer aus Bruch verzog jedoch knapp. 15 min später ging ein Raunen über den Sportplatz als unser „Oldie“ Volker Schönhofen zu einem Fallrückzieher ansetzte. Der Torhüter stand dem Tor des Monats aber leider im Weg. Nur 1 min später dann das 2-0 für unser Team, als Daniel Hahn einen von Frank Sungen getretenen Freistoss verwetete. Der an diesem Tag nicht gut pfeifende Schiedsrichter hätte in der Folgezeit öfter auf den Punkt zeigen müssen. Er sah aber immer nur Schwalben von Daniel Hahn. Es dauerte bis zur 87 min als Patrick Hahn zum 3-0 einschiessen durfte. Es war eine Einladung von Bruch, die nicht mehr wussten wohin sie den Ball schiessen sollten. Dies war auch sogleich die letzte Situation in diesem Spiel.

Herausheben möchte ich Jan Haubrich. Er ließ Michael Urbild (Besser bekannt als Mu) keine Chance, sodass der Sturmlauf von Chelsea Bruch ausblieb. Das soll aber nicht die Leistung der gesamten Mannschaft schmälern!!! JUNGS! KLASSE!

Die Aufstellung:

T.Braun-B.Marquenie(ab 75 min M.Gressnich)-J.Haubrich-T.Follmann-V.Schönhofen-D.Kön-A.Müller-D.Hahn-C.Thimm(ab 55 min P.Hahn)-F.Sungen,R.Tibo(ab 68 min M.Lehnertz)

5.Spieltag: SV Wittlich


     (5.Spieltag) SV Hetzerath-SV Wittlich 3-0

 

                                           Einseitiges Lokalderby

 

Einen ungefährdeten 3-0 Heimsieg konnte unsere Mannschaft gegen den SV Wittlich landen. Die Jungs des SVH hatten allerdings, wie in den Spielen zuvor erst eine kurze Aufwachphase zu überstehen. Nach 5 min. bot sich Wittlich die Chance zur Führung, aber der Schiedsrichter erkannte ein Handspiel des Wittlicher Stürmers.

Unsere erste Einschussmöglichkeit bot sich in der 16 min „Ralla“ Tibo, er übersah aber den in der Mitte freistehenden Daniel Hahn. Doch nur 2 min später klingelte es im Karton! Der Torwart des SVW Konnte den ersten Schuss von Daniel Hahn nicht festhalten, er setze noch einmal nach und der zweite Versuch landete im Tor!

Nun gab es fast Chancen im Minuten-Takt, die besten davon hatten „Hanni“ Thimm und „Ralla“ Tibo. Doch die Chancen wurden allesamt vereitelt! Kurz vor der Halbzeit brachten wir uns durch unnötige Standartsituationen immer wieder selber in Gefahr. So auch in der 38 min als ein Wittlicher Stürmer vor dem leeren Tor stand, aber durch den sehr stark spielenden Daniel Kön entscheidend gestört wurde.

Halbzeit!

Nach der Pause kamen wir nun stärker aus der Kabine, so das das Geburtstagskind Tom Follmann sich mit einem Treffer in der 54 min selber beschenken durfte. Die Vorarbeit lieferte der an diesem Tag sehr stark spielende Daniel Hahn. In der 61 min erhöhte „Ralla“ Tibo mit einem schönen Lupfer auf  3-0. Wiederum Daniel Hahn lieferte eine tolle Vorarbeit zu diesem Treffer. In der 68 min hätte der Schiri auf den Punkt zeigen müssen, nachdem Daniel Hahn deutlich zu Fall gebracht wurde, aber er ließ das Spiel weiter laufen. Bis zur 88 min passierte nicht mehr viel. Daniel Hahn hätte sicherlich sein zweites Tor verdient, der Torwart konnte jedoch zur Ecke klären.

Der Schiedsrichter pfiff das Spiel in der 93 min ab, da es in dem teilweise sehr ruppigen Spiel einige kleine Verletzungspausen gab!

Super Jungs!!! Weiter so!!!

Die Aufstellung:

T.Braun-J.Haubrich-B.Marquenie-T.Follmann-V.Schönhofen(ab 60 min P.Hahn)-D.Kön-R.Tibo-D.Hahn-Ch.Thimm(ab 70 min M.Lehnertz)-F.Sungen-S.Sungen(ab 45 min M.Gressnich)

4.Spieltag: Beim SV Niederemmel


      (4.Spieltag) SV Niederemmel-SVHetz. 0-3

 

                                        Verdienter Auswärterfolg

 

Bei der Auswärtspartie gegen den SV Niederemmel galt es die unglückliche Niederlage der letzten Saison vergessen zu machen und mit einem Sieg weitere 3 Punkte einzufahren!!!

In der ersten Hälfte waren die Chancen auf beiden Seiten verteilt. So scheiterten die Niederemmler mit 2 Standards an unserem Torwart Thomas Braun. Auf der Gegenseite scheiterte Daniel Hahn mit einem Heber am Torwart nachdem er ganz alleine auf ihn zulief. Die Gastgeber zeigten im Spiel keine klare Linie und versuchten mit „Ballwegschlagen“ den Spielfluss zu stören. Wir hatten viel Mühe in der ersten Hälfte ein sauberes Kombinationsspiel auf dem Hartplatz aufzuziehen.

Halbzeit!

Als wir in der 50 in durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Christian Thimm in Führung gingen, wurde unser Spiel auch besser und wir spielten von nun an auch sicherer! In der 65 min „tapezierte“ Christian Thimm einen sehenswerten Freistoss genau in den Winkel und sorgte damit für die Vorentscheidung. In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste jediglich eine Torchance durch einen Flachschuss, die aber wiederum durch Thomas Braun vereitelt wurde. Den Schlusspunkt setzte in der 80 min Patrick Hahn als er höher als alle anderen sprang und zum 3-0 Endstand einnickte.

Ich möchte mich auch im Namen der Mannschaft bei den zahlreich mitgereisten Fans bedanken!!! Weiter so…

 

Die Aufstellung:

T.Braun-J.Haubrich-B.Marquenie-T.Follmann-V.Schönhofen-D.Kön(ab 85 min A.Müller)-P.Hahn-D.Hahn-C.Thimm(ab 70 min R.Tibo)-J.Hoffmann(ab 45 min F.Sungen)-S.Sungen