Archiv der Kategorie: Aktuelles

A-Klasse Aktuell: SV Hetzerath 2:2 (0:1) SG Osann

Zum Saisonabschluss trennte sich unsere 1. Mannschaft von Ihrem ärgsten Verfolger und Tabellenzweiten Osann mit 2:2, konnte dabei einen 0:2-Rückstand noch ausgleichen und hatte den Siegtreffer vor Augen doch das Schiedsrichtergespann erkannte in der 88. Minute nach einem Kopfballtreffer von Maik Elsen auf Abseits, wirklich eine Milimeter-Entscheidung. Die Gäste waren von Beginn an gewillt die Punkte nicht herzuschenken und spielten druckvoll und schnörkellos über Ihre schnellen Spitzen nach vorne. Bei einem langen Ball kam Yannck Thömmes aus seinem Tor geeilt, konnte den herannahenden Stürmer jedoch nur mit Hilfe eines Foulspiels 10m vor dem 16er vor einer 100-prozentigen Torchance hindern, glücklicherweise agierte er dabei nicht als Letzter Mann und kam mit einer gelben Karte davon (17. Minute). Mit einer Direktabnahme aus 22m zwang Leonhard Tonner den Osanner Keeper nur 3 Minuten später zu einer Glanzparade als dieser den Ball noch über die Querlatte lenken konnte. Fast im Gegenzug das 0:1, als sich ein Stürmer der Moselaner nach einem Klasseanspiel gekonnt durchsetzte und aus spitzem Winkel zur Führung für die Gäste traf. Max Lehnert hatte in der 27. und 35. Minute nach Standardsituationen zwei gute Möglichkeiten per Kopf ausgleichen, doch der sehr gute Torhüter der Gäste war zur Stelle. Nach der Pause erhöhten wir den Druck auf die Gästeabwehr doch zunächst ohne Erfolg. Nach einem Abwehrfehler erhöhten diese nach einer guten Stunde auf 0:2. Maik Elsen brachte uns eine Viertelstunde später aus halbrechter Position mit einem Schuss ins linke untere Eck auf 1:2 heran, dem Tim Denis mit einem 22m-Hammer in den Winkel nach einer zu kurzen Abwehr der Gäste das 2.2 folgen liess (83. Minute). Willi Koffi aus kurzer Distanz (86. Minute) sowie Benedikt Bernhard (87. Minute) hatten weitere Chancen zum Siegtreffer auf dem Fuss, den schliesslich Maik Elsen in der 88. Minute per Kopf aus 6m erzielte, der Schiedrichter erkannte jedoch auf Abseits sodaß es beim im Endeffekt leistungsgerechten Unentschieden zweier starker Mannschaften blieb. Kurz vor Spielende sah Max Lehnertz nach einem harten Einsteigen an der Aussenlinie noch eine überflüssige rote Karte. Dies tat den Abschlussfeierlichkeiten nach der Partie jedoch keinen Abbruch, Mannschaft und Vorstand des SVH bedankten sich bei den zahlreichen SVH-Fans für die tolle Unterstützung während der Saison mit jeder Menge Freibier und hoffen Euch auch in der neuen Saison gesund und munter als unser 12. Mann begrüßen zu dürfen!!!

Die Mannschaft: Yannick Thömmes, Mario Kön, Marcel Hoffmann (ab 80. Minute Tim Denis), Marc Neisius, Nico Hettgen (ab 84. Minute Benedikt Bernhard), Andreas Müller (ab 65. Minute Hua Wilfried Koffi), Luca Schäfer (ab 65. Minute Manuel Tormann), Leonhard Tonner, Max Lehnert, Nico Schäfer, Maik Elsen

(MB)

A-Klasse aktuell SG Veldenz 2:2 (1:1) SV Hetzerath

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison gastierte unsere 1. Mannschaft bei der SG Veldenz und trennte sich von den Moselanern mit 2:2. Unsere Mannschaft war stark ersatzgeschwächt sodaß sogar Trainer Michael Urbild von Beginn an auflaufen musste und sich nahtlos ins Mannschaftsgefüge einpaßte und das mit fast 50 Lenzen auf dem Buckel!!. Andreas Müller vergab gleich in der Anfangsphase zwei gute Chancen, als er u.a. an der Unterkante der Latte scheiterte. Nach einer schönen Kombination über rechts setzte sich Tim Denis gekonnt durch und traf aus 18m mit einem plazierten Flachschuss ins linke untere Eck zum 0:1 in der 21. Minute. In der Folge spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, man merkte das aufgrund der Tabellenkonstellation die Luft raus war. Gegen Ende der 1. Halbzeit kamen die Gastgeber etwas mehr zum Zuge und glichen in der 42. Minute nach einem Abwehrfehler mit einem Schuss aus 16m ins kurze Eck zum 1:1-Pausenstand aus. Nach dem Wechel ein ähnliches Bild, beide Teams hatten Ihre Chancen, wir nutzten die nächste kurz nach der Pause zum 1:2 durch Manuel Tormann. Willi Koffi hatte nach einer Stunde zweimal die Möglichkeit die Vorentscheidung herbeizuführen, traf jedoch nur das Aussennetz. So kam es wie es kommen musste, Freistoss aus 25m halblinks und der Ball segelt an Freund und Feind vorbei zum 2:2 in den rechten Winkel (79. Minute). Max Lehnert rettete danach noch auf der Linie, doch auch Tim Denis hatte noch eine Chance zum Siegtreffer, doch letztendlich blieb es beim insgesamt gerechten 2:2-Unentschieden.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Max Lehnert, Nico Hettgen, Andreas Müller, Benedikt Bernhard (ab 75. Minute Marc Neisus), Michael Urbild (ab 65. Minute Jan Müller), Leonard Tonner (ab 81. Minute Nico Urbild), Luca Schäfer, Manuel Tormann, Hua Wilfried Koffi, Tim Denis

(MB)

Hetzerath zurück in der Bezirksliga!!! Zweite Mannschaft steigt in die B-Klasse auf !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!: SV Hetzerath 5:1 (2:1) SG Neumagen-Dhron

Meister der A-Klasse Mosel!!!! An diesem erfolgreichen Sonntag machte zunächst unsere 2. Mannschaft den Aufstieg in die Kreisliga B perfekt ehe unsere 1. Mannschaft dann bereits 3 Spieltage vor Schluss die Meisterschaft der A-Klasse Mosel perfekt machte und damit nach 12 Jahren Abstinenz wieder in die Bezirksliga West zurückkehrt!!!.

Dazu langte ein ungefährdeter 5:1 Heimsieg gegen die SG Neumagen. Nach einer knappen halben Stunde brachte uns ein Doppelschlag von Maik Elsen (per Kopf) und Leonard Tonner (Abstauber aus kurzer Distanz) mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Pause verkürzten die Moselaner auf 2:1 per 11m nach einem Foulspiel im 16er. 3 Minuten nach der Pause köpfte Max Lehnert nach einem Freistoss von Leonard Tonner aus halbrechter Position aus 8m zum 3:1 ins lange Eck ein. Dies gab unserem Team die nötige Ruhe und Sicherheit. Bei sommerlichen Temperaturen spielte sich das Geschehen in der Folge meist im Mittelfeld ab, unsere Elf kontrollierte die Partie, Neumagen kam nur noch sporadisch in die Nähe unseres Sechzehners. 10 Minuten vor Abpfiff die Vorentscheidung als Hua Wilfried Koffi eine Traumvorlage von Maik Elsen aus kurzer Distanz zum 4:1 nutzte. Maik Elsen sorgte mit einem Alleingang in der Nachspielzeit für den 5:1-Endstand. Kurz danach pfiff der hervorragend leitende Schiedsrichter Bernd Müller aus Newel die Partie unter dem tosenden Applaus der zahlreichen Hetzerather Zuschauer ab und die Meisterschafts- und Aufstiegsparty konnte beginnen!!! Der Kreisvorsitzende Walter Kirsten und Staffelleiter Vinzenz Klein nahmen im Anschluss noch die Siegerehrung vor! Eine wirklich hervorragend gespielte Serie unserer Ersten, wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht. Herzlichen Glückwunsch ans Team und natürlich Trainer Michael (Mu) Urbild für diesen tollen Erfolg. Damit sind wir nach langen Jahren wieder zurück in der Bezirksliga West!!!

Die Mannschaft: Yannik Thömmes, Mario Kön, Luca Schäfer (ab 46. Minute Marc Neisius), Nico Hettgen (80. Minute Tim Denis), Marcel Hoffmann, Max Lehnert, Andreas Müller, Marvin Hoffmann (ab 46. Minute Manuel Tormann), Leonard Tonner, Nico Schäfer (ab 30. Minute Hua Wilfried Koffi), Maik Elsen (MB)

A-Klasse aktuell: FV Morbach II 4:1 (2:1) SV hetzerath

Überraschend unterlag unsere 1. Mannschaft bei der Zweiten des Rheinlandligisten Morbach mit 1:4, damit bleibt es im Aufstiegsrennen weiterhin spannend. Dabei hatten wir einen Auftakt nach Maß als Hua Wilfried Koffi uns per Abstauber nach 4 Minuten nach einer Hereingabe von links in Führung brachte. Die tief im Abstigesstrudel steckenden Gäste liessen sich jedoch davon nicht beirren und kauften uns mit unnachgiebigem Einsatz den Schneid ab. Wir liessen uns zu einfach hinten rein drängen und kassierten in der 19. Minute nach einem Stellungsfehler in der Abwehr das 1:1. Nico Schäfer hatte mit einem Drehschuss aus 10m knapp am rechten Pfosten vorbei kurz davor eine gute Torgelegenheit. Nach einer knappen halben Stunde gingen die Hunsrücker nach einer ähnlichen Situation wie beim Ausgleich mit 2:1 in Führung. Damit ging es in die Pause. Unser Team war gewillt die Partie noch zu drehen doch irgendwie war heute der Wurm drin, Viele Bälle wurden lang geschlagen und brachten nichts ein, auch unser Mittelfeld konnte keine Struktur ins Spiel bringen, anders die kämpferisch bärenstarken Morbacher die in der 66. und 84. Minute zwei weitere Fehler unserer Defensive konsequent ausnutzten. Tim Denis per Direktabnahme übers Tor (68. Minute) und Marvin Hoffmann (71. Minute) freistehend aus 8m am Torwart der Hunsrücker gescheitert, hatten die besten Chancen auf unserer Seite. Schliesslich fuhren die Gastgeber verdient einen überaus wichtigen Heinsieg ein während unsere Mannschaft den heutigen Abend schnell aus den Köpfen bekommen muss. Fakt ist: Wir sind immer noch Tabellenführer und haben noch alles in der eigenen Hand, allerdings müssen wir im nächsten Spiel gegen Neumagen ein ganz anderes Gesicht zeigen.

Die Mannschaft: Yannik Thömmes, Mario Kön, Marvin Hoffmann (ab 75. Benedikt Bernhard), Max Lehnert, Marc Neisius, Marcel Hoffmann (ab 80. Minute Philipp Lehnertz), Andreas Müller (ab 57. Minute Luca Schäfer), Leonard Tonner, Nico Schäfer, Maik Elsen, Hua Wilfried Koffi (ab 64. Minute Tim Denis).

(MB)

A-Klasse aktueLL: SV Blankenrath 0:7 (0:3) SV Hetzerath

Mit einem auch in der Höhe verdienten 7:0-Sieg kehrte unsere 1. Mannschaft vom Auswärtsspiel in Blankenrath zurück. Mann des Tages war Spielführer Maik Elsen, dem 4 Tore gelangen, davon ein Hattrick in der 1. Hälfte. Von der ersten Spielminute an drückte unsere Elf dem Spiel Ihren Stempel auf und liess die Hunsrücker, immerhin im oberen Tabellenmittelfeld beheimatet, überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Bereits nach 2 Minuten hatten die Hetzerather Zuschauer den Torschrei auf den Lippen als Nico Schäfer einen Freistoss aus 22m nach Foul an Andreas Müller nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbeizirkelte. Nach 2 weiteren Möglichkeiten war es Maik Elsen, der unser Team in der 15. Minute mit 0:1 in Führung brachte als der Ball von Leonard Tonner schön durchgesteckt wurde und Maik dem gegenerischen Torhüter im Eins-gegen-Eins keine Chance liess. Ähnlich das 0:2 in der 35. Minute als Nico Schäfer den Ball schön auf Maik weiterleitete der wiederum gekonnt abschloss. Der kurz zuvor für den verletzt ausgeschiedenen Nico Hettgen eingewechselte Hua Wilfried Koffi spielte den Ball nur 5 Minuten später fein auf Maik Elsen weiter und der schoss mit seinem Hattrick zum 0:3-Halbzeitstand ein. Nach der Pause sahen die ca. 100 Zuschauer weiterhin Einbahnstrassenfussball in Richtung des Blankenrather Tores. Maik Elsen in der 55., Nico Schäfer in der 62., Hua Wilfried Koffi in der 74. und Tim Denis in der 83. Minute erhöhten in regelmäßigen Abständen auf 0:7. Unsere Elf spielte im Stile einer Meistermannschaft, liess Ball und Gegner laufen, gewann nahezu jeden Zweikampf und verzeichnete Torchancen für 2 Spiele!! Die Hunsrücker konnten zu keinem Zeitpunkt der Partie an ihre zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen, zu bieder Ihre Vorstellung, kein Tempo, kein Dampf nach vorne. Lediglich bei einem Lattenschuss in der 76. Minute keimte so etwas wie Torgefahr auf. Pech hatte Nico Schäfer als er mit einem Treffer an die Latte kurz vor Schluss das achte Tor verpasste. Fakt ist: Unsere Elf ist auf dem richtigen Weg und auf der Zielgeraden eingebogen!!

Die Mannschaft: Yannik Thömmes, Mario Kön, Marc Neisius, Nico Hettgen (ab 33. Minute Hua Wilfried Koffi), Max Lehnert, Marcel Hoffmann, Marvin Hoffmann, Andreas Müller (ab 72. Minute Tim Denis), Maik Elsen (ab 70. Minute Manuel Tormann), Leonard Tonner, Nico Schäfer

(MB)

A-klasse aktuell: SV hetzerath 4:1 (1:0) SV Niederemmel

Mit einer vor allem in der 2. Halbzeit bärenstarken Leistung zwang unsere 1. Mannschaft die Gäste aus Niederemmel in die Knie und konnte Ihren komfortablen Vorsprung an der Tabellenspitze halten. Von Beginn an war unser Team hellwach, kämpferisch zur Stelle und mutig nach vorne spielend. Nach gut 10 Minuten die erste gute Chance als Willi Koffi mit einem Linksschuss aus 10m am gut reagierenden Torwart der Moselaner scheiterte. Kurz danach erreichte Leo Tonner am langen Pfosten noch einen abgefälschten Ball und setzte ihn nur knapp über die Latte. Die Gäste hatten Mitte der 1. Halbzeit nach einem von rechts auf den langen Pfosten geschlagenen Ball eine gute Möglichkeit als sie mit einem Kopfball ans Aussennetz des kurzen Pfostens nur knapp die Führung verpassten. In der Folge lief das Spiel wieder in die gewohnte und gewünschte Richtung, vor allem über unsere linke Seite liefen gleich mehrere erfolgsversprechende Angriffe, so in der 27. Minute als Marc Neisius den Ball schön nach innen brachte, Nico Schäfer gekonnt auf Marvin Hoffmann ablegte der mit einem Flachschuss das Tor der Gäste nur um Zentimeter verfehlte. 5 Minuten später wieder eine Koproduktion von Nico und Marc, als Nico per Hacke Marc lang schickte, dieser präzise flankte und Maik Elsen mit einem Kopfball aus 10m ebenfalls das Tor knapp verfehlte. Andreas Müller schoss aus 22m nur um Milimeter am linken Pfosten vorbei (38. Minute). Die Führung für uns lag in der Luft und mit dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Eric Lohr nickte Andreas Müller dann aus 5m nach einer sehr gut gebrachten Ecke von rechts durch Marvin Hoffmann zum vielumjubelten 1:0 ein. Nach der Pause legte unsere Elf nochmals einen Zahn zu und liess die Moselaner überhaupt nicht mehr ins Spiel kommen. Unsere Abwehr stand sicher, jeder kämpfte bis zum Umfallen und auch spielerisch war es ansehnlich was unsere Männer auf den Platz brachten. Ein Konter über Maik Elsen bei dem dieser den mitgelaufenen Nico Schäfer passgenau in Szene setzte dieser jedoch im Torwart der Gäste, der reaktionsschnell zur Stelle war, seinen Meister fand war nach 60 Minuten der Auftakt für eine furiose Endphase. Zunächst jagte Maik Elsen nach einer zu kurzen Abwehr der Gäste das Leder zum 2:0 aus 18m volley unter die Latte, ein Traumtor (66. Minute). Maik war es auch der 7 Minuten später von der linken Seite den Ball massgerecht für Willi Koffi servierte der den Ball mit der Innenseite aus wenigen Metern zum 3:0 abstaubte. Der Drops war gelutscht, Nico Schäfer erhöhte in der 85. Minute mit einem Schlenzer vom 16er-Eck auf 4:0. Lediglich Ergebnis-Kosmetik war das 4:1 der Moselaner in der Nachspielzeit. Unsere Elf untermauerte mit diesem Erfolg Ihre Spitzenposition in der A-Klasse Mosel und ist auf dem richtigen Weg Ihr Ziel Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga zu erreichen. Gut gemacht Jungs!!!!!

Die Mannschaft: Yannik Thömmes, Mario Kön, Marc Neisius, Marcel Hoffmann, Andreas Müller, Max Lehnert, Leonard Tonner (ab 75. Minute Luca Schäfer), Marvin Hoffmann, Willi Koffi (ab 86. Minute Yannik Theile), Maik Elsen (ab 75. Manuel Tormann), Nico Schäfer

(MB)

A-Klasse aktuell: SV hetzerath 3:3 (2:2) SG Buchholz/manderscheid

Im Nachholspiel gegen die Eifelaner der SG Buchholz musste sich unsere Elf nach 90 Minuten mit einem 3:3 zufrieden geben. Nach einem Eckball von rechts stand es nach 10 Minuten 0:1, als ein aufgerückter Verteidiger der Gäste mit einem wuchtigen Kopfball aus 10m unter die Latte erfolgreich war. Postwendend gelang unserer Mannschaft, die kurzfristig auf Mario Kön und Marvin Hoffmann verzichten musste das 1:1, als Andreas Müller aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drückte. Maik Elsen brachte unser Team dann nach 17 Minuten mit einem Schlenzer aus 12m ins rechte untere Eck mit 2:1 nach vorne und die Partie schien den erhofften Verlauf zu nehmen doch die nie aufsteckenden Gäste glichen 7 Minuten später zum 2:2 aus, als ein langer Ball mehr oder weniger ins lange Eck fiel, wirklich ein kurioser aber sicher auch vermeitbarer Treffer. Die Angriffsbemühungen unserer Elf erhielten einen Dämpfer und das Spiel nach vorne lief nicht wie gewohnt. Mit neuem Elan ging es dann in die zweite Hälfte in der wir zwar alles versuchten doch vor dem ein oder anderen Konter der Eifelaner durchaus auf der Hut sein mussten. Tim Denis hatte freistehend in der 60. Minute die Chance zur Führung doch ging sein Schuss aus 10m halbrechter Position knapp drüber. Mehrere gut gemeinte Angriffsversuche spielten wir nicht clever zu Ende, das ein oder andere Mal wurde der Ball auch einfach nur nach vorne gebolzt sodaß die gut gestaffelte Gästeabwehr wenig Mühe hatte die Situation zu klären. Nicht nur das, 10 Minuten vor Schluss konnten die Buchholzer eine weitere Unachtsamkeit unserer Defensive ausnutzen als ein vom linken Kreuzeck abprallender Ball einem Manderscheider keine Mühe bereitete diesen ungestört zum 2:3 über die Linie zu befördern. Unser Mannen rissen sich nun nochmals zusammen und mit vereinten Kräften gelang uns in der 85. Minute noch der verdiente 3:3-Ausgleich als Leo Tonner eine gut getimte Flanke von rechts mit einem Kopfball aus 10m ins lange Eck verwandelte. Maik Elsen (im 5er freistehend weggerutscht) sowie Nico Schäfer (Kopfball aus 6m drüber) hätten gar noch für ein Happyend sorgen können doch schliesslich musste man sich die Punkte mit den Gästen teilen. Wie sagt man so schön die Bäume wachsen nicht in den Himmel und wir können auch nicht alle Spiele gewinnen und so muss man auch einmal das Positive aus der Partie ziehen, das sich unsere Mannschaft nach dem 2:3 nochmals zurückkämpfte (hat unseren Zuschauern gut gefallen!) schliesslich verdient noch den einen Punkt ins Ziel gerettet und der Moral in der Truppe sicher gut getan hat. In der Endabrechnung kann dieser Punkt noch sehr wichtig sein.

Die Mannschaft: Yannick Thömmes, Nico Hettgen (ab 88. Minute Benedikt Bernhard), Max Lehnert, Marcel Hoffmann, Andreas Müller, Leonard Tonner, Manuel Tormann (ab 65. Minute Philpp Lehnertz), Maik Elsen, Luca Schäfer, Nico Schäfer, Tim Denis (ab 65. Minute Hua Wilfried Koffi).

(MB)

A-Klasse Aktuell SV Gonzerath 2:4 (1:1) SV Hetzerath

Im einem tollen A-Liga-Spiel holte unsere 1. Mannschaft 3 weitere Punkte auf Ihrem Weg zum grossen Ziel Meisterschaft und Aufstieg. Von Beginn an war unsere Mannschaft hellwach und ging nach 4 Minuten durch Marvin Hoffmann`s Schuss aus 10m halblinker Position der von einem Gonzerather Abwehrspieler unglücklich ins eigene Tor abgefälscht wurde mit 0:1 in Führung. Nach einem Eckball von Marvin Hoffmann hatte Nico Hettgen mit einer Bogenlampe aus 22m die Chance zum 0:2, doch der Torwart der Einheimischen konnte den Ball gerade noch auf der Linie abfangen. Einen Schussversuch eines Hunsrückers in der 17. Minute blockte dann Max Lehnert mit einer Grätsche im 16er, doch der Schiri entschied auf 11m da Max wohl den Ball im Rutschen noch an den Arm bekam. Dies nutzten die Gonzerather zum 1:1 aus. Nach einer knappen halben Stunde leistete sich der ansonsten gute TW der Heimelf einen Querschläger im 16er in dessen Verlauf Nico Schäfer aus 12m frei zum Abschluss kam, doch sein Schuss ging um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Kurz danach hatten die Gonzerather eine gute Chance doch Ihr Schuss landete am Aussennetz. Nach einer Balleroberung in Höhe der Mittellinie kam Maik Elsen auf rechts völlig frei zum Abschluss doch ging sein Schuss knapp über die Latte (40. Minute). Mit dem Halbzeitpfiff dann ein Schreck für unser Team und unsere treuen Zuschauer als Marcel Hoffmann mit einem Rückpass auf TW Yannik Thömmes fast ins eigene Tor traf. Nach der Pause eine ganz starke Phase unseres Teams, gleich 4 Hochkaräter, zunächst Maik Elsen der von einem schönen Abspiel von Nico Schäfer profitierte aber am reaktionsschnellen TW der Einheimischen seinen Meister fand (55. Minute), Nico Schäfer mit einem Linksschuss aus 12m nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei (57. Minute), 5 Minuten später setzte er einen Freistoss vonn rechts aus 20m ans Aussennetz sowie Marvin Hoffmann der in der 64. Minute wiederum am glänzend reagierenden TW scheiterte. Nach dem folgenden Eckball und einem Kopfball an die Latte fiel der Ball Spielführer Maik Elsen vor die Füsse der sich nicht zweimal bitten ließ und aus dem Gewühl zum 1:2 traf (66. Minute). Doch die Hunsrücker schlugen nochmals zurück als Sie mit einem Freistoss aus 25m, der wohl ziemlich flatterte, in der 71. Minute zum 2.2 ausgleichen konnten. Doch dies konnte das Ziel unseres Teams hier einen Big Point zu landen nicht brechen, Tim Denis wurde im 16er unsanft von den Beinen geholt, 11m, doch auch den kratzte der Teufelskerl im Gonzerather Tor noch von der Linie (79. Minute), der Ball ging ins Toraus, der folgende Eckball führte dann bei einer Flanke unsererseits zu einem weiteren Handspiel im 16er der Gonzerather und den weiteren daraus resultierenden 11er verwandelte Nico Schäfer gekonnt sicher zum 2:3 (80. Minute). Gonzerather Nadelstiche in der Schlussphase verpufften wirkungslos, Tim Denis band dann den Sack in der 90. Minute zu als er mit einem Kopfball aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 2:4-Endstand erfolgreich war. Alles in allem ein hochverdienter Sieg unserer Mannschaft die ein klares Chancenplus vor allem in Hälfte 2 zu verzeichen hatte, auch ein zweimaliger Ausgleich der Gastgeber brachte Sie nicht aus dem Konzept, Teamgeist und unbändiger Siegeswille rundeten einen gelungenen Fussballnachmittag für die Hetzerather Fussballfamilie ab.

Die Mannschaft: Yannik Thömmes, Nico Hettgen (ab 58. Minute Manuel Tormann), Marcel Hoffmann, Marvin Hoffmann, Luca Schäfer, Mario Kön, Leonard Tonner (ab 88. Minute Luca Steinmann), Andreas Müller, Max Lehnert, Nico Schäfer, Maik Elsen (ab 72. Minute Tim Denis).

(MB)

A-Klasse aktuell: SV Hetzerath 4:1 (1:0) SG Traben-Trarbach

Weitere 3 Punkte konnte unsere 1. Mannschaft im Spiel gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Traben-Trarbach einfahren und siegte klar mit 4:1. Bereits nach 6 Minuten war Maik Elsen zur Stelle als er aus spitzem Winkel zum 1:0 erfolgreich war, als der gegnerische Torhüter einen 20m-Fernschuss nicht festhalten konnte und er aus 8m zur Führung traf. Von den Moselanern war über die gesamte Spielzeit wenig zu sehen doch auch unser Team bekleckerte sich zunächst nicht mit Rum. Zwar gab es die ein oder andere Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen (Torwart rettet in höchster Not auf der Linie (26. Minute), Freistoss Nico Schäfer knapp am linken Winkel vorbei (34. Minute)), doch hätten die Gäste mit einer sich durch den böigen Wind verlängernden Flanke fast zum 1:1 getroffen (37. Minute), doch der Ball senkte sich knapp übers Tor. Nach der Pause reifte die Vorentscheidung dann binnen wenigen Minuten, zunächst traf Mario Kön in der 47. Minute aus kurzer Distanz zum 2:0, dem Marvin Hoffmann aus halblinker Position 2 Minuten später das 3:0 folgen liess. Marvin blieb auch der schönste Treffer des Tages zum 4:0 in der 53. Minute vorbehalten als er mit einem satten 18m-Linksschuss ins lange Eck traf. Die Gäste nutzten dann nach gut einer Stunde einen Abwehrfehler unsererseits zum 4:1-Anschlusstreffer aus. Die restliche Spielzeit waren wir dann zwar weiterhin optisch überlegen spielten aber zu umständlich nach vorne und konnten kaum noch gefährliche Chancen herausspielen. Letztendlich blieb es beim 4:1-Endstand. Nächste Woche winkt uns in Gonzerath ein anderes Kaliber.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Nico Hettgen (ab 59. Minute Tim Denis), Mario Kön, Max Lehnert, Marcel Hoffmann, Luca Schäfer (ab 29. Minute Manuel Tormann), Leonard Tonner (ab 84. Minute Luca Steinmann), Andreas Müller, Marvin Hoffmann, Maik Elsen (ab 75. Minute Philipp Lehnertz), Nico Schäfer

(MB)

A-klasse aktuell: SG Minderlittgen 2:5 (1:2) SV Hetzerath

Die nächsten 3 Punkte heimste unsere 1. Mannschaft bei bestem Fussballwetter vor ca. 120 Zuschauern in Bergweiler bei der gastgebenden SG Minderlittgen ein. Von Beginn an wurde unser Team seiner Favoritenrolle gerecht und drückte die Eifelaner gleich in Ihre eigene Hälfte hinein. Maik Elsen`s Drehschuss aus 12m ging noch knapp am Tor vorbei (4. Minute) doch schon 2 Minuten später die 0:1-Führung als Max Lehnert dank seiner enormen Sprungkraft eine gut geschlagenen Ecke von rechts durch Marvin Hoffmann nutzte und mit einem wuchtigen Kopfball unter die Latte erfolgreich war. Unsere Elf blieb auf dem zwar trockenen aber holprigen Geläuf am Drücker, Minderlittgen kam kaum einmal zu einem geordneten Spielaufbau. Mit einem schönen Heber erhöhte Marvin Hoffmann in der 27. Minute auf 0:2. 5 Minuten vor der Pause kamen die Gastgeber wie aus heiterem Himmel zum 1:2 Anschlusstreffer, als wir in der Defensive nicht ordentlich zupackten und die Minderlttgener mit einem Sonntagsschuss aus 22m genau in den Winkel unhaltbar für Maxi Kraff im Tor trafen. Nach der Pause hatten wir ähnlich dem Spiel vor 14 Tagen in Laufeld eine etwas schwächere Phase in der wir keine spielerische Linie hatten und bis zur 60. Minute keinen vernünftigen Abschluss hinbekamen. Nach einer Standardsituation in der die Eifelaner den Ball im 5er nicht klären konnten war der kurz zuvor eingewechselte Manuel Tormann zur Stelle und traf aus dem Gewühl zum beruhigenden 1:3 (62. Minute). In der Folge verlagerte sich das Spiel wieder deutlich in des Gegner`s Hälfte. Nach einem abgeblockten Schussversuch von Tim Denis prallte der Ball nach links raus auf den mitgelaufenen Nico Schäfer der den Ball gekonnt flach zum 1:4 im langen Eck unterbrachte (73. Minute). 4 Minuten später zog Tim Denis auf der rechten Seite auf und davon, passte im richtigen Augenblick zurück nach innen wo Torjäger Nico Schäfer aus 7m keine Mühe hatte das Leder zum 1:5 abzustauben. Mit dem Schlusspfiff verkürzten die Minderlittgener aus kurzer Distanz noch auf 2:5 was jedoch den klaren und verdienten Erfolg unserer Truppe nicht schmälern soll die damit Ihrem Ziel Meisterschaft und Aufstieg wieder ein Stückchen näher gekommen ist.

Die Mannschaft: Maxi Kraff, Luca Schäfer, Mario Kön, Max Lehnert, Nico Hettgen (ab 59. Minute Manuel Tormann), Andreas Müller, Leo Tonner, Marcel Hoffmann, Marvin Hoffmann, Maik Elsen (ab 67. Minute Tim Denis), Nico Schäfer (ab 85. Philipp Lehnertz)

(MB)