Archiv der Kategorie: Aktuelles

A-Klasse aktuell: SV hetzerath 2:2 (2:0) SG Zell

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause kam unsere 1. Mannschaft nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen die sich im unteren Tabellenbereich befindlichen Zeller hinaus. Bei nasskaltem Novemberwetter sahen die Zuschauer zunächst eine zerfahrene Partie. Gegen Mitte der 1. Halbzeit konnte unser Team sich dann aus der Umklammerung befreien und erste erfolgsversprechende Angriffe starten. In der 27. Minute war es dann soweit, schöner Pass nach rechts aussen auf den durchstartenden Maik Elsen und dieser liess sich die Chance nicht entgehen und traf mit einem schönen Flachschuss ins linke untere Eck zum 1:0. Zell agierte meist mit hohen und weiten Bällen, konnte jedoch zunächst keine Torgefahr versprühen. Anders unser Team, Foul im 16er an Nico Schäfer, und Maik Elsen erhöhte mit dem fälligen 11m in der 35. Minute auf 2:0. Nach der Pause drückte unsere Mannschaft auf das dritte Tor, doch konnten die Moselaner zunächst in der 60. Minute aus kurzer Distanz auf 2:1 verkürzen. Nico Schäfer vergab 5 Minuten später die Riesenchance zum 3:1, als er bereits den Torwart umkurvt hatte allerdings am Lattenkreuz scheiterte. Weitere klare Torchancen wurden vergeben, so Hua Wilfried Koffi (74. Minute 20m-Schuss), Nico Schäfer (77. Minute Schuss aus 15m, Glanzparade Zeller Torwart), Tim Denis (81. Minute 16m-Schuss ins kurze Eck, ebenfalls Superreaktion Zeller Torhüter sowie 87. Minute aus 12m freistehend knapp rechts am Pfosten vorbei). So kam es wie es kommen musste, Standardsituation von rechts, Kopfball Zell aus 10m und es stand 2:2 (90. Minute). Durch die Niederlagen der beiden Verfolger Niederemmel und Osann konnten wir dem Punktgewinn sogar noch etwas Positives abgewinnen und erhöhten unseren Vorsprung von 5 auf 6 Punkte.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Mario Kön (ab 72. Minute Frank Reilich), Maximilian Lehnert, Marcel Hoffmann, Luca Schäfer, Andreas Müller, Leonard Tonner, Hua Wilfried Koffi, Manuel Tormann (ab 85. Minute Benedikt Bernhard), Maik Elsen (ab 72. Minute Tim Denis), Nico Schäfer

(MB)

A-Klasse aktuell: SG Landscheid 1:1 (1:0) SV Hetzerath

Zum Auftakt der Rückrunde in der A-Klasse Mosel musste sich unsere 1. Mannschaft am Nachmittag vor ca. 100 Zuschauern mit einem 1:1 Unentschieden bei der SG Landscheid zufrieden geben. Dabei hatten wir gleich in der Anfangsphase zwei gute Torchancen, so in der 8. Minute, als Andreas Müller schön nach aussen auf den mitgelaufenen Nico Hettgen ablegte und dessen Flanke Maik Elsen per Kopfball aus 10m ans Lattenkreuz setzte. 5 Minuten später köpfte Marvin Hoffmann völlig freistehend aus kurzer Distanz eine Flanke von links weit übers Landscheider Tor. Die Gastgeber waren kampfstark und operierten meist mit langen Bällen. Nach einer Unaufmerksamkeit unserer Defensive kam es zu einem Foulspiel ca. 20m vor unserem Tor, diese Chance liessen sich die Eifelaner nicht ergehen und trafen per Freistoss genau in den linken Winkel unhaltbar für Maximilian Kraff im Hetzerather Tor (29. Minute). Da wir engagiert nach vorne spielten hatten wir auch mehrere Chancen zum Torerfolg, doch haperte es deutlich beim Torabschluss, meistens gingen die Bälle vorbei oder drüber. Nach der Pause das gleiche Bild, wir drängten nach vorne, doch alle Chancen wurden leichtfertig vergeben. Bei den wenigen Kontern der Gastgeber musste man allerdings auf der Hut sein, bei einem Lattentreffer in der 69. Minute hatten wir das Glück auf unserer Seite. Mario Kön scheiterte 5 Minuten später aus 16m freistehend vor dem Tor am saustark reagierenden Torhüter der Landscheider, kurz danach fehlten bei einem Pfostenschuss von Ihm nur Zentimeter am Ausgleichstreffer. Das 1:1 fiel dann doch noch verdientermaßen, als Philipp Lehnertz sich auf rechts bis zur Grundlinie durchsetzte präzise nach innen flankte und Nico Schäfer aus 6m die Übersicht behielt und den Ball im linken unteren Eck unterbrachte (80. Minute). Max Lehnert bewahrte uns mit einem gelungenen Tackling kurz vor Schluss vor der möglichen Niederlage, auch Maximilian Kraff reagierte in dieser Situation hervorragend. Schliesslich musste man mit dem 1:1 zufrieden sein. Unsere Mannschaft war zwar ständig am Drücker und wollte den Sieg, allerdings waren wir vorne im Zentrum nicht effektiv und abschlusstark genug um die kampfstarken Eifelaner zu besiegen.

Die Mannaschaft: Maximilian Kraff, Nico Hettgen (ab 68. Minute Philipp Lehnertz), Marc Neisius, Luca Schäfer, Max Lehnert, Andreas Müller, Leonard Tonner, Mario Kön, Marvin Hoffmann, Maik Elsen (ab 84. Wilfried Hua Koffi), Nico Schäfer

(MB)

A-Klasse aktuell: SG Maring 0:2 (0:0) SV Hetzerath

Durch 2 Tore in der Schlussphase siegte unsere 1. Mannschaft am Nachmittag mit 2:0 bei der SG Maring und baute durch die Punktverluste seiner weiteren Verfolger Niederemmel und Veldenz seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf sagenhafte 7 Punkte aus und schliesst die Vorrunde damit als klarer Tabellenführer der A-Klasse Mosel ab. Eine vor der Saison kaum für möglich gehaltene Leistung des gesamten Teams um Trainer Michael Urbild. Super gemacht Jungs!! Vor ca. 120 Zuschauern tat sich unsere Mannschaft in der ersten Hälfte recht schwer, einige Fehler im Aufbauspiel liessen die Moselaner immer wieder in Ballbesitz kommen, so war Maring optisch überlegen und hatte auch die ein oder andere Chance zur Führung, so in der 11. Minute als sich ein Stürmer der Moselaner auf rechts durchsetzte aber im letzten Moment noch am erfolgreichen Abschluss gehindert werden konnte. 10 Minuten später führte ein weiterer unnötiger Abspielfehler im Aufbauspiel zu einer Konteraktion, die scharfe Hereingabe verfehlte ein nachgerückter Maringer Spieler aus kurzer Distanz nur um Zentimeter. Unsere Elf strahlte nur durch 2 Fernschüsse so etwas wie Torgefahr aus. Kurz vor der Halbzeit wehrte Torwart Maximilian Kraff einen Kopfball aus 6m noch reflexartig auf der Linie ab und rettete uns das 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel nahm die Partie an Spannung zu, wir konnten uns besser in Szene setzen und nun auch die ersten Chancen verbuchen, ein 20m-Knaller in der 57. Minute ging nur knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus. Nico Hettgen spielte seine ganze Routine in der 68. Minute aus als er nach einem langen Ball in einer Eins-gegen-Eins Situation Sieger blieb. In der 75. Minute war es dann soweit, Andreas Müller passt auf Manuel Tormann, der legt raus zu Marvin Hoffmann, dessen Hereingabe von rechts kann zunächst abgeklockt werden doch der 2. Versuch wird von einem Maringer Abwehrspieler unglücklich ins eigene Tor zum 0:1 abgefälscht. Eine weitere Riesenchance durch Nico Schäfer`s Linksschuss wehrte der Torwart der Moselaner noch ab. Der folgende Eckball wurde durch einen Maringer Spieler zum 0:2 per Kopf ins lange Eck verlängert (80. Minute). Maring setzte nun alles auf eine Karte dadurch bekamen wir mehr Raum und damit noch 2 Riesenchancen das Ergebnis auszubauen. Zunächst konnten wir eine 4:1 Überzahlsituation nicht ausnutzen (Nico Schäfer schoss um Zentimeter am linken Pfosten vorbei, 86. Minute) dann scheiterte Hua Wilfried Koffi aus spitzem Winkel am guten Torwart der Gastgeber. Der Schlusspfiff des sehr gut agierenden Schiedsrichters mitsamt seinen sehr guten Assistenten ging im tosenden Jubel unserer Mannschaft und der zahlreichen mitgereisten Hetzerather Zuschauer unter. Nochmals Danke an unser Team für diese wirklich herausragende Leistung der Vorrunde!!

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Nico Hettgen, Max Lehnert, Luca Schäfer, Marcel Hoffmann, Marc Neisius (ab 65. Minute Leonard Tonner), Marvin Hoffmann (ab 85. Minute Hua Wilfried Koffi), Andreas Müller, Mario Kön, Manuel Tormann (ab 75. Minute Maik Elsen), Nico Schäfer

(MB)

A-Klasse aktuell: SV Hetzerath 1:1 (0:0) SG Veldenz

Im Spitzenspiel gegen die SG Veldenz musste sich unsere 1. Mannschaft mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Die Partie war kämpferisch geprägt doch hin und wieder blitzte auch das spielerische Können der beiden Teams auf. Nach einer schönen Hereingabe von links durch Maik Elsen verfehlte Nico Schäfer in der 15. Minute nur knapp. Glück hatten wir bei einem Pfostenschuss der Moselaner in der 26. Spielminute. Kurz danach Eckball von links und Maik Elsen köpft völlig freistehend aus 5m zum vermeintlichen 1:0 ein doch Schiedsrichter Horst Jonas versagte dem Treffer die Anerkennung. Torwartbehinderung? Abseits?, von aussen konnte man es jedoch nicht genau erkennen. Mit einem 20m-Knaller traf Nico Schäfer 10 Minuten vor der Pause nur die Torlatte. Nach der Pause hatten die Gäste den besseren Beginn, vergaben in der 50. Minute gleich doppelt die mögliche 0:1-Führung als sie bereits Torwart Maximilian Kraff umkurvt hatten der Ball jedoch das Tor verfehlte , die Nachschussmöglichkeit machte unser Torwart mit einer Glanzparade zunichte. In der 58. Minute dann doch das 0:1, als Maximilian Kraff zu energisch im 16er zu Werke ging, den Gegenspieler zuerst foulte und erst dann den Ball spielte. Diese Chance liessen sich die Moselaner nicht entgehen und verwandelten sicher per 11m. Unsere Elf kämpfte unverdrossen weiter und Max Lehnert gelang im Anschluss an einen Eckball von rechts in der 69. Minute der 1:1-Ausgleich mit einem Kopfball aus 8m in den linken Winkel. In der Folge wogte die Partie vor ca. 150 Zuschauern hin und her, beide Teams hatten noch die ein oder andere Chance zum Siegtreffer doch blieb es letztlich beim alles in allem gerechten Unentschieden. Aufgrund des gleichzeitigen Unentschiedens der Niederemmeler gegen die SG Landscheid bleibt es vor der abschliessenden Hinrundenpartie am Sonntag bei der SG Maring beim 5-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze der A-Klasse Mosel.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Nico Hettgen, Max Lehnert, Luca Schäfer, Mario Kön, Leonard Tonner (ab 84. Minute Hua Wilfried Koffi), Maik Elsen (ab 75. Minute Manuel Tormann), Andreas Müller, Marcel Hoffmann, Marvin Hoffmann, Nico Schäfer

(MB)

A-Klasse aktueLL: SG Neumagen 1:4 (1:1) SV Hetzerath

Mit dem klaren 4:1-Sieg am Leienhaus bei der SG Neumagen festigte unsere 1. Mannschaft die derzeitige Tabellenführung in der A-Klasse Mosel. Die ca. 200 Zuschauer sahen bei herrlichem Wetter ein temporeiches Spiel, ohne viel Schnörkel wurde bei beiden Teams das Mittelfeld überbrückt, unser Team konnte dabei immer wieder über aussen gefährliche Angriffe starten. Nico Schäfer verpasste in der 9. Minute eine scharfe passgenaue Hereingabe von rechts nur knapp. Nach einer Standardsituation von rechts klärten wir dann 4 Minuten später den Ball nicht konsequent genug, die Moselnaer nutzten dies mit einem Schuss aus kurzer Distanz unter die Latte zum 1:0. Unser Team steckte den frühen Rückstand locker weg und erspielte sich in der Folge gleich mehrere Chancen zum Ausgleich die jedoch zunächst nicht genutzt werden konnten. Besser machte es Maik Elsen in der 27. Minute als er das Leder nach einem klugen Rückpass aus 13m halbrechter Entfernung gekonnt ins lange Eck zum 1:1 einschoss. Mario Kön scheiterte in der 31. Minute nach beherztem Alleingang freistehend vor dem Torhüter der Moselaner. Maik Elsen`s Schlenzer aus 20m halblinks ging nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei ins Toraus (37. Minute). Kurz vor der Pause nochmals eine Schrecksekunde für unser Team doch Maximilian Kraff im Tor konnte in allerletzter Sekunde entscheidend stören und dem einschussbereiten Neumagener den Ball vom Fuss schnappen. Nach der Pause nahm der Druck unseres Teams dann deutlich zu, die Moselaner verloren viele Zweikämpfe und wir konnten spielerisch und läuferisch immer wieder Lücken in die Abwehr der Gastgeber reissen. Nach einer massgenauen Flanke von rechts brauchte der sehr agile Leonard Tonner aus wenigen Metern nur noch zum 1:2 abzustauben (64. Minute). Mario Kön vergab freistehend als er den Ball aus 10m ganz knapp am rechten Pfosten vorbeijagte (67. Minute). Noch deutlicher die Chance von Maik in der 74. Minute als er bereits den Torhüter umkurvt hatte jedoch unter Bedrängnis des heraneilenden Gegenspielers einen Augenblick zögerte und am rechten Pfosten das sichere 1:3 verpasste. Für Ruhe sorgte dann Mario Kön der in der 77. Minute der den Ball dann endlich im Tor zum 1:3 unterbrachte. Marvin Hoffmann verfehlte mit einem Heber aus 25m nur knapp in der 83. Minute. Der eingewechselte Tim Denis servierte dann eine Flanke von rechts optimal auf Manuel Tormann der keine Mühe hatte per Kopf auf 1:4 zu erhöhen (87. Minute). Die letzte Gelegenheit hatte Tim Denis mit einem 20m-Schuss in der Nachspielzeit, dieser ging knapp über die Latte. Im Spiel nach vorne enttäuschten die Moselaner in der 2. Hälfte völlig, nennenswerte Chancen Fehlanzeige. Fazit: Ein völlig verdienter Sieg der leicht hätte höher ausfallen können.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Luca Schäfer, Nico Hettgen, Max Lehnert, Andreas Müller, Marcel Hoffmann, Marvin Hoffmann (ab 89. Minute Luca Steinmann), Leonard Tonner (ab 84. Minute Tim Denis), Mario Kön, Maik Elsen (ab 78. Minute Manuel Tormann), Nico Schäfer

(MB)

SV Hetzerath 3:1 (0:0) SG Morbach II

Weitere 3 Punkte holte sich unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die Reserve des Rheinlandligisten Morbach. Von Beginn an hatte unser Team die Partie im Griff, erspielte sich eine Vielzahl an Chancen, doch hatten die Gäste immer wieder ein Bein dazwischen oder konnten sich bei Ihrem Torhüter bedanken der seinen Kasten zunächst sauber hielt. Die besten Chancen hatten Nico Schäfer per 18m-Schuss (knapp drüber, 15. Minute) sowie per Kopfball aus 8m nach Flanke von Mike Elsen (22. Minute), Marvin Hoffmann per Kopf aus 10m (Glanzparade SG-Torhüter, 29. Minute) und Mike Elsen der nach einem Solo aus spitzem Winkel mit einem Schlenzer nur den rechten Innenpfosten traf (37. Minute). Die Gäste verzeichneten lediglich eine Freistosschance aus 20m die das Tor von Maximilian Kraff um gut einen Meter verfehlte. Nach der Pause das gleiche Bild, Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Hunsrücker zu. Mario Kön scheiterte mit einem 20m-Knaller am super reagierenden Torhüter (51. Minute), Marvin Hoffmann verfehlte mit einem Kopfball aus 6m freistehend über`s Tor nur um Zentimeter (55. Minute). Dann die 59. Minute, gelungene Kombination im Strafraum, Luca Schäfer nimmt gekonnt Maß und schiesst die Kugel überlegt zum 1:0 aus ca. 18m ins Netz. Einen weiteren Knaller von Mario Kön konnte der Gäste-Torhüter abermals parieren (68. Minute). 4 Minuten später die Vorentscheidung, Nico Schäfer schaufelt den Ball von links aus spitzem Winkel in den rechten Giebel, 2:0. Marvin Hoffmann machte dann den Deckel drauf als zunächst Mike Elsen schön freigespielt wurde, der Ball dann über Umwege zu Marvin gelangte der ihn im 2. Versuch mit links aus 8m zum 3:0 unter die Latte zimmerte. 10 Minuten vor Schluss Ergebniskosmetik der Hunsrücker mit einem Kopfball zum 3:1-Endstand. Die Verfolger Maring und Niederemmel liessen Punkte liegen sodaß man von einem aus unserer Sicht nicht nur aufgrund des hochverdienten Sieges optimal verlaufenen Spieltag sprechen kann.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Max Lehnert, Nico Hettgen (ab 76. Minute Thomas Follmann), Marvin Hoffmann, Marcel Hoffmann, Andreas Müller, Mario Kön, Leonard Tonner, Luca Schäfer, Nico Schäfer (ab 76. Minute Manuel Tormann), Mike Elsen

(MB)

A-Klasse aktuell: SV hetzerath 3:2 (1:0) SV Blankenrath

Mit 3:2 bezwang unsere 1. Mannschaft am Nachmittag die Verfolgertruppe aus Blankenrath und bleibt aufgrund des überraschenden 2:2 zwischen Neumagen und Niederemmel alleiniger Tabellenführer der A-Klasse Mosel. Unsere Elf zeigte vor ca. 150 Zuschauern bei sonnigem Oktoberwetter eine engagierte 1. Halbzeit und spielte dabei 4-5 sehr gute Tormöglichkeiten heraus. Doch lediglich Mario Kön gelang es nach einem schönen Zuspiel in der 17. Minute sich zentral 16m vor dem Tor den Ball mit einer Finte massgerecht zurecht zu legen um ihn gezielt ins linke untere Eck zum 1:0 einzuschiessen. Die Hunsrücker Gäste kamen lediglich 2-mal in die Nähe unseres Tores, beide Male gingen die Schüsse weit über unseren Kasten. Aufgrund des Spielverlaufs wäre ein 2:0 zur Pause in Ordnung gegangen. Nach der Pause dann in der 55. Minute die kalte Dusche als die Blankenrather eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr mit einem Linksschuss aus 10m zum 1:1-Ausgleich nutzen konnten. In der Folgezeit versuchten wir weiterhin zielstrebig nach vorne zu spielen, eine Flanke von Luca Schäfer verpasste Manuel Tormann in der 68. Minute nur knapp. Ein Gestochere im 5m-Raum konnten die Hunsrücker in allerletzter Sekunde mit einem Befreiungsschlag klären (73. Minute). Die ein oder andere Gegenattacke war jedoch auch nicht ungefährlich sodaß die weitere Spielentwicklung auf des Messersschneide stand. Doch schliesslich war es Routinier Mario Kön zu verdanken der uns in der 81. Minute mit einem Schlenzer von der linken Seite ins lange Eck zum 2:1 auf die Siegerstrasse brachte. Manuel Tormann nutzte die anschliessende Konfusion in der gegnerischen Hintermannschaft nur 2 Minuten später aus kurzer Distanz zum 3:1 aus. Die Hunsrücker verkürzten in der 90. Minute auf 3:2. Die anschliessende 4-minütige Nachspielzeit überstanden wir schadlos sodaß wir weiterhin die Tabelle der A-Klasse Mosel anführen.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Marc Neisius (ab 78. Hua Wilfried Koffi), Marcel Hoffmann, Marvin Hoffmann (ab 86. Minute Benedikt Bernhard), Max Lehnert (ab 69. Minute Nico Hettgen), Andreas Müller, Leonard Tonner, Sebastian Tonner (ab 58. Minute Manuel Tormann), Luca Schäfer, Nico Schäfer, Mario Kön

(MB)

A-Klasse aktuell: SV Niederemmel 2:1 (0:0) SV Hetzerath

Mit dem Schlusspfiff unterlag unsere 1. Mannschaft im Spitzenspiel in Niederemmel mit 1:2. Vor ca. 200 Zuschauern hatten beide Mannschaften in der ersten Hälfte mit den widrigen Witterungsverhältnissen (Regen und stürmischer Wind) zu kämpfen. Niederemmel war leicht feldüberlegen ohne jedoch zunächst die grossen Torchancen zu haben. Auch unsere Elf tat sich im Spiel nach vorne recht schwer, Torchancen waren Mangelware. Maximilian Kraff bewahrte unser Team in der 25, Minute mit einer Fussabwehr vor einem Rückstand. Nico Schäfer hatte in der 33. Minute mit einem Linksschuss aus 12m, den der Torwart der Moselaner noch abwehren konnte eine gute Chance. Kurz danach war wiederum Maximilian Kraff zur Stelle als er einen 20m-Fernschuss noch reaktionsschnell mit einer Faust um den Pfosten lenken konnte. Nach der Pause kamen die Gastgeber besser ins Spiel und nutzten einen Abpraller in der 55. Minute zur 1:0-Führung nachdem wiederum Maximilian Kraff einen Weitschuss reaktionsschnell abgewehrt hatte. Unser Team zeigte Moral und kämpfte sich zurück in die Partie. Ein 22m-Hammer von Sebastian Tonner strich nur knapp über die Latte (62. Minute). Eine schöne Hereingabe von links verpasste Manuel Tormann nur um Zentimeter. Ähnlich erging es Nico Schäfer in der 72. Minute als er völlig freistehend in Rückenlage den Ball aus wenigen Metern knapp über die Latte jagte. 4 Minuten später das vermeintliche 1:1, als Nico Schäfer in typischer Manier sich im Laufduell durchsetzte und in den linken Winkel traf, doch der Linienrichter erkannte auf Abseits, aufgrund der Reaktionen der Spieler und auch der Zuschauer eine sicherlich mehr als umstrittene Situation. Dann die 81. Minute, der kurz zuvor eingewechselte Willi Koffi kam nach einem langen Ball mit seinem enormen Antritt vor dem herauseilenden Torhüter der Moselaner an den Ball und schob ihn überlegt zum hochverdienten 1:1 ins lange Eck. Der Jubel kannte keine Grenzen! Als alle schon mit der gerechten Punkteteilung rechneten dann die kalte Dusche in der 93. Minute als die Gastgeber nach einem Eckball im Nachsetzen den Ball irgendwie zum 2:1 über die Linie bugsierten. Schlusspfiff. Hervorragend gekämpft, nie aufgesteckt, ein wohl einwandfreies Tor nicht anerkannt bekommen und dann mit dem Schlusspfiff der Stich ins Herz, unglücklicher kann eine Niederlage nicht zu Stande kommen. Trainer Michael Urbild wird die Woche über die richtigen Worte finden und unsere Elf wieder aufrichten und dann starten wir nächste Woche eine neue Serie!

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Mario Kön, Nico Hettgen, Marvin Hoffmann, Andreas Müller (ab 79. Minute Tim Denis), Max Lehnert, Leonard Tonner, Sebastian Tonner (ab 69. Minute Marc Neisius), Luca Schäfer, Manuel Tormann (ab 69. Minute Willi Koffi), Nico Schäfer

(MB)

A-Klasse aktuell: SV Hetzerath 4:3 (1:2) SV Gonzerath

In einem hart umkämpften Spiel setzte sich unsere Elf am Nachmittag vor ca. 150 Zuschauern nach einem 1:2-Rückstand zur Pause noch mit 4:3 gegen die Hunsrücker aus Gonzerath durch. Die Gäste liessen uns zunächst nicht ins Spiel kommen, eine nennenswerte Chance ergab sich zunächst nicht. Nach 20 Minuten dann doch der 1:0-Führungstreffer als eine schöne Kombination über die linke Seite zum Erfolg führte als Nico Schäfer nach einem Querpass nur noch einschieben brauchte. Die Gäste setzten auf schnelles Überbrücken des Mittelfeldes und drehten durch 2 Treffer Ihres Spielführers in der 25. und 28. Minute die Partie zum 1:2, als er sich auf der linken Seite zwar jeweils sehr gut im Eins-gegen-Eins durchsetzte und ins lange Eck traf wir aber auch nicht eng genug zustellten. Leonard Tonner verzog mit einem 20m-Schuss in der 38. Minute nur knapp. Nach dem Wechsel ein Auftakt nach Maß als zunächst Max Lehnert in der 48. Minute per Kopf aus kurzer Distanz zum 2:2-Ausgleich traf, dem Manuel Tormann in der 51. Minute mit einem Schuss aus 10m das 3:2 folgen ließ. Unsere Elf gewann nun deutlich an Oberwasser, die Gäste kamen nur noch sporadisch vor unser Tor. Dann eine gelungene Aktion zweier eingewechselter Spieler in der 75. Minute: Maik Elsen profitierte von einer tollen Vorabeit von Philipp Lehnertz und musste die Kugel aus 5m nur noch über die Linie drücken. Marvin Hoffmann mit einem 20m-Kracher an die Unterkante der Latte verpasste die Vorentscheidung nur 3 Minute später. Gonzerath verkürzte nach einer Unachtsamkeit in der 82. Minute auf 4:3, wiederum der bereits erfolgreiche Torschütze der ersten beiden Tore. Die letzten Minuten dann noch weitere Chancen auf beiden Seiten: Marvin Hoffmann setzte einen Kopfball in der 85. Minute nur auf die Latte, unsere Abwehr klärte 1 Minute später in höchster Not zur Ecke und verhinderte das sichere 4:4. Thomas Follmann`s 16m-Schuss ins kurze Eck in der Nachspielzeit konnte der Torwart der Gäste mit einem Reflex noch abwehren. Letztendlich schaukelte unsere Elf die Partie alles in allem verdient nach Hause. 7 Spiele, 21 Punkte, volle Ausbeute, nächste Woche dann der Knaller in Niederemmel die nur 3 Punkte hinten dran sind. Wahrlich sehr gute Vorraussetzungen für ein spannendes und für uns hoffentlich erfolgreiches Spitzenspiel.

Die Mannschaft: Maximilian Kraff, Nico Hettgen, Marcel Hoffmann, Max Lehnert, Leonard Tonner (ab 89. Minute Thomas Follmann), Sebastian Tonner (ab 72. Minute Maik Elsen), Andreas Müller, Marvin Hofmann, Manuel Tormann (ab 72. Minute Philipp Lehnertz), Luca Schäfer, Nico Schäfer

(MB)