A-Klasse Aktuell: SG Niederemmel 3:1 (1:1) SV Hetzerath

In Niederemmel gab es für unsere Mannschaft wie in den letzten Jahren auch wenig zu holen und man musste nach recht schwacher Leistung mit einer 1:3-Niederlage die Heimreise antreten. Die Gastgeber, bis zur diesjährigen Saison jahrelang von unserem Trainer Thomas Sandner betreut, begannen stark und hatten gleich in der Anfangsphase mehrere gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, doch mit Glück und Geschick und einem aufmerksamen Maxi Kraff im Tor konnte man zunächst ein Gegentor vermeiden. Im Laufe der ersten Hälfte bekam man dann mehr Zugriff auf die Partie und ging in der 29. Minute mit 0:1 in Führung als Maik Elsen gewohnt sicher einen Foulelfmeter verwandelte nachdem die Moselaner sich nach einem Abwehrpatzer nur durch ein Foul an Silas Hofer im 16er zu helfen wussten. Doch wer gedacht hatte dies würde unserer Elf die nötige Sicherheit bringen sah sich getäuscht, im Gegenteil, wir liessen die Gastgeber gewähren und diese kamen wieder durch teils unnötige Fehlpässe und schlechtes Zweikampfverhalten besser ins Spiel und erzielten nur 5 Minuten später durch einen zu kurz abgewehrten Ball mit einem 25m-Volleyschuss genau ins linke untere Eck den 1:1-Ausgleichstreffer. Nach der Pause hatten wir bei regnerischen Wetter gleich eine dicke Chance zum 1:2 durch Maik Elsen doch strich sein Schuss aus spitzem Winkel nur um Haaresbreite am linken Pfosten vorbei (53. Minute). Die Niederemmeler wiederum spielten in der Folge schnörkellos nach vorne und kamen immer wieder zu guten Torchancen während uns spielerisch nach vorne recht wenig einfiel, immer wieder wurden die Bälle lang noch vorne geschlagen wo die Moselaner sich mittlerweile drauf eingestellt hatten und uns nicht zum Abschluss kommen liessen. Nach einer weiteren schönen Angriffsaktion über die rechte Seite fand die Hereingabe der Heimelf dann schliesslich am 5m-Raum seinen Abnehmer und die Hausherren gingen mit 2:1 in Führung (69. Minute). Auch in der Folge fehlte uns in vorderster Front die Durchschlagskraft während die Gastgeber nach einem Foulspiel in der 88. Minute per 11m auf 3:1 erhöhten. Maik Elsen`s Abschluss in der Nachspielzeit wehrte der heimische Torhüter reflexartig ab und bei einer Abwehraktion hatten die Niederemmeler in der 93. Minute das Glück auf Ihrer Seite als der Schuss an den eigenen linken Pfosten klatschte. Im Endeffekt ein verdienter Sieg der Moselaner aufgrund der besseren Effektivität und der Mehrzahl an klaren Torchancen.

Die Mannschaft: Maxi Kraff, Mario Kön, Luca Schäfer, Nico Hettgen, Felix Paul, Andreas Müller (ab 78. Minute Daniel Kön), Hua Wilfried Koffi, Miles Cornelissen, Silas Hofer (ab 72. Peter Schätter), Eric Hagen (ab 78. Minute Frank Sungen), Maik Elsen

(MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert