A-Klasse aktuell

SV Hetzerath 2:3 (1:2) SV Gonzerath

In einem kämpferisch geführten Spiel unterlag unsere 1. Mannschaft den Gästen vom Hunsrück mit 2:3. Nachdem die Gäste in der 6. Minute mit Ihrer ersten Chance und einem 20m-Schuss über die Torlatte noch scheiterten nutzten Sie 2 Minuten später eine Überzahlsituation aus und trafen aus halblinker Position mit einem Schuss ins lange Eck zum 0:1. Die frühe Gästeführung steckte unser Team schnell weg und schon 3 Minuten später gelangte der Ball nach einer schönen Kombination über die linke Seite zu Manuel Tormann der mit einem plazierten 16m-Schuss in den rechten Winkel schnell zum 1:1 ausgleichen konnte. Nur kurze Zeit später fast ein Eigentor der Gäste als deren Verteidigung den Ball nach einer Flanke von rechts gerade noch so über die Latte lenken konnte. In der Folge sahen die ca. 200 Zuschauer eine verbissen geführte Partie in der die Hunsrücker mit zunehmender Spielzeit deutlich mehr Spielanteile bekamen. Thomas Follmann konnte in der 24. Minute eine gefährliche Strafraumsituation in letzter Sekunde noch ausbügeln, Max Kraff war 2 Minuten bei einem 25m-Fernschuss reaktionsschnell zur Stelle und konnte per Faustabwehr klären. Bei der nächsten Chance in der 30. Minute machten es die Gäste besser, Flanke aus dem rechten Halbfeld, ungehinderter Kopfball aus 8m und schon stand es 1:2. Nach der Pause versuchte unsere Mannschaft alles um der Partie noch eine Wende zu geben, doch die Gäste standen recht gut und hatten mit einigen Kontern gute Möglichkeiten zu erhöhen wovon Sie in der 57. eine mit einem 20m-Schuss der auch noch unglücklich abgefälscht wurde zum 1:3 nutzten. Einen weiteren Distanzschuss konnte Max Kraff in der 66. Minute zur Seite abwehren, genauso war er 5 Minuten gekonnt zur Stelle als er in einer Eins-gegen-Eins-Situation die Oberhand behielt. Als unsere Elf in der Schlussphase alles nach vorne warf konnte Max Lehnert mit einem Abstauber aus kurzer Distanz in der 81. Minute auf 2:3 verkürzen. Marcel Hoffmann`s 25m-Schuss kratzte der Gonzerather Torhüter mit einer Parade 2 Minuten vor Schluss noch aus dem Winkel sodaß die Gäste, die eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten, nicht ganz unverdient die Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

Die Mannschaft: Max Kraff, Max Friedrich (ab 28. Minute Benedikt Bernhard), Nico Hettgen, Thomas Follmann, Andreas Müller, Leo Tonner, Max Lehnert, Marcel Hoffmann, Philipp Lehnertz (ab 71. Minute Maik Elsen), Nico Schäfer, Manuel Tormann (MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert