B-Klasse Mosel Staffel II aktuell: SG Wittlich II 1:4 (1:1) SV Hetzerath

B-Klasse Mosel Staffel II aktuell: SG Wittlich II 1:4 (1:1) SV Hetzerath

Bei den Kreisstädtern der SG Wittlich II gewann unsere 1. Mannschaft am frühen Sonntagabend verdient mit 4:1.  Mit dem frühen 1:0 nach 4 Minuten durch unseren Youngster Max Lehnert, der einen Torwartfehler aus kurzer Distanz ausnutzte, hatte unser Team einen Auftakt nach Maß. Dennoch kamen die Gastgeber nach einem Konter in der 15. Minute zum 1:1, als wir auf der rechten Seite nicht aufpassten, auf Abseits spekulierten und der Sturmtank der Wittlicher sich gekonnt im Eins-gegen-Eins durchsetzte und Pascal Stockreiser im Tor mit einem Flachschuss aus 10m ins rechte untere Eck keine Chance liess. Gefühlt hatten wir 75% Spielanteile, doch waren richtig klare Chancen zunächst Mangelware, entweder hatten die Wittlicher noch ein Bein dazwischen oder wir spielten im letzten Drittel zu umständlich. Andreas Müller´s 20m-Geschoss lenkte der Torwart gerade noch über die Latte (35. Minute), Nico Schäfer`s Schuss konnte wenig später gerade noch geblockt werden. Nach dem Wechsel erhöhte unser Team nochmals den Druck und spielte zielstrebiger nach vorne. Nach einem Eckball von Marvin Hoffmann war Marius Giwer per Kopf zur Stelle und wuchtete den Ball zum 2:1 in den linken Winkel (49. Minute). Willi Koffis Kopfball aus 8m wehrte der Torwart der SG gerade noch ab (58. Minute). Auch ein 16m-Schuss wurde eine sichere Beute des Torhüter`s (64. Minute). Glück hatten wir 10 Minuten später als Jannik Berberich`s Grätsche im 16er nicht einen 11m-Pfiff zur Folge hatte. Die Vorentscheidung reifte dann in der 77. Minute als Maik Elsen den Ball super für Nico Schäfer auflegte der mit einem Schlenzer vom linken Strafraumeck genau in den rechten Winkel zum 3:1 traf, ein Traumtor! Sebastian Tonner verfehlte mit einem Linksschuss, der nur um Zentimeter am Pfosten vorbei ins Toraus ging, den nächsten Treffer (79. Minute). Einen Freistoss der Wittlicher machte Pascal mit einer Prachtparade zunichte (82. Minute). Kurz vor Schluss führte erneut eine gelungene Kombination zum 4:1 durch Nico Schäfer als dieser gekonnt den Torwart umkurvte und locker einschob. Nach der vorangegangenen Niederlage sind wir nun wieder in der Erfolgsspur und können zuversichtlich den nächsten Aufgaben entgegensehen.  

Die Mannschaft: Pascal Stockreiser, Marcel Hoffmann (ab 59. Minute Sebastian Tonner), Marc Neisius, Marius Giwer, Max Lehnert, Andreas Müller, Marvin Hoffmann, Jannik Berberich (ab 83. Minute David Stemper), Sebastian Tonner, Nico Schäfer, Willi Koffi (MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert