Bezirksliga aktuell: SV hetzerath 5:2 (3:1) SG Wallenborn

Am heutigen Sonntagnachmittag bestätigte unsere 1. Mannschaft Ihre momentan gute Form und besiegte die Gäste aus Wallenborn verdient mit 5:2 und heimste wichtige 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt ein. Vor ca. 200 Zuschauern kamen die Vulkaneifelaner besser in die Partie und hatten zu Beginn gleich 2 gute Tormöglichkeiten zur Führung. Nachdem unsere Elf die Anfangsoffensive der Gäste schadlos überstanden hatte organisierten wir uns besser und übten Druck nach vorne aus. Erste Torversuche blieben zunächst erfolglos. Nach einer knappen halben Stunde brachte uns dann Nico Schäfer mit 1:0 in Führung als sein Freistoss aus 22m halblinker Position von der Wallenborner Abwehr abgefälscht wurde und der Ball im langen Eck zur Führung einschlug. Miles Cornelissen verpasste das 2:0 mit einem Schuss aus 12m der über die Querlatte ging nur knapp (31. Minute). Die Gäste liessen sich davon nicht beirren und schlugen in der 36. Minute zurück, als sie per Foulelfmeter zum 1:1 ausgleichen konnten. Doch unser Team steckte diesen Treffer schnell weg und wurde für Ihr couragiertes Offensivspiel schnell belohnt. Wiederum war es Nico Schäfer der einen weiten Ball in die Spitze vor dem herausstürmenden Torhüter aus der Luft annahm, einen Abwehrspieler stehen liess und das Leder überlegt zum 2:1 in die Maschen setzte (38. Minute). 3 Minuten vor der Pause wurde Maik Elsen nur durch ein Foulspiel im 16er gestoppt, Luca Schütz verwandelte den fälligen 11m gewohnt sicher zum 3:1-Halbzeitstand. Nach dem Pausentee hatte Maik dann in der 55. Minute völlig freistehend die Riesenchance zum 4:1, doch der Torhüter der Gäste erwiess sich als Meister seines Fachs und klärte überragend. Die Vulkaneifelaner verkürzten dann in der 67. Minute im 2. Versuch auf 3:2, wobei der Ball noch unglücklicherweise abgefälscht wurde. Philipp Beuel im Tor bewahrte uns 5 Minuten später mit einer Monsterparade vor dem 3:3, als er einen Schuss der Wallenborner aus kurzer Distanz noch reflexartig abwehren konnte. Auch sonst agierte er fehlerfrei (klärte u.a. bei Kontern der Wallenborner ausserhalb des 16ers 2-mal per Kopf!!) und gehörte zu den stärksten Spielern am heutigen Tag. Nach einer schönen Ballpassage über die rechte Seite gelangte der Ball zum eingewechselten Carlos de Miguel, der mustergültig auf Luca Schütz weiterleitete und dieser den freien Nico Schäfer sah der das Leder zum 4:2 und damit der Vorentscheidung aus 10m in den linken Winkel hämmerte (86.Minute). Miles Cornelissen stand 3 Minuten später nach einem Pass von Nico Schäfer völlig frei und setzte den Schlusspunkt zum 5:2-Heimsieg. Der Jubel kannte keine Grenzen. Dieser Erfolg kommt just zum richtigen Zeitpunkt. Zwar hatten wir in der 1. Hälfte auch das nötige Quentchen Glück doch über die gesamte Partie war der Sieg hochverdient. Der Klassenerhalt liegt wieder in unseren eigenen Händen!

Die Mannschaft: Philipp Beuel, Max Lehnert, Mario Kön, Nico Hettgen, Andreas Müller, Leonard Tonner, Miles Cornelissen, Maik Elsen (ab 78. Minute Carlos de Miguel), Yannick Theile, Luca Schütz, Nico Schäfer

(MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert